Schutz- und Sicherheitstechniken für Notsituationen

Die Beschulung in  Schutz- & Sicherheitstechniken soll Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen in die Lage versetzen, im Rahmen der Verhältnismäßigkeit sicher, schnell und angemessen gefährliche Entwicklungen zu stoppen und Entspannung herzustellen.

Einzelne Schutz- & Sicherheitstechniken, wie sie in verschiedenen Kampfsportarten unterrichtet werden, sind für den professionellen Einsatz in beruflichen Einrichtungen nicht geeignet.

Dies ist aber der entscheidende Punkt, um ein rechtmäßiges und vor allen verhältnismäßiges Handeln in einer Stresssituation umzusetzen. Schutz- & Sicherheitstechniken müssen leicht zu lernen und auch umsetzbar sein. Weiterhin ist die situationsangepasste Kommunikation wichtig, um deeskalierend zu wirken.

Im Vordergrund stehen hier meistens komplizierte Techniken, die einen sehr hohen Zeit- und Übungsaufwand erfordern. Zum anderen wird notwendige Kommunikation mit dem Gegenüber sowie das Deeskalieren der Situation in diesen Situationen extrem vernachlässigt.

Für dieses Angebot sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich.



© powered by www.arttec-grafik.de